Silbernes Erzgebirgelogo-geoparkErzgebirge2

 
Freilichtbühne Niederbobritzsch | zur StartseiteWiese Oberbobritzsch | zur StartseiteWinterwald D. Friedrich | zur StartseiteTurnhalle Hilbersdorf | zur Startseitealte-foersterei | zur StartseiteBürgerhaus Sohra | zur StartseiteGrundschule Oberbobritzsch | zur Startseitemuehlenweg | zur StartseiteKita Niederbobritzsch | zur StartseiteWinter D. Friedrich | zur StartseiteGarage Sohra | zur StartseiteBlick vom Lattenbusch | zur StartseiteGemeindeamt in Niederbobritzsch | zur Startseite"Goldener Löwe" Niederbobritzsch | zur StartseiteSohra Feld | zur StartseiteCarolahof Hilbersdorf | zur StartseiteSohra | zur StartseiteSchmiedegasse | zur StartseiteBrücke Bergstraße | zur StartseiteWehr | zur StartseiteGrundschule Hilbersdorf | zur StartseiteWinterlandschaft D. Friedrich2 | zur StartseiteNiederbobritzsch Feld | zur StartseiteTafel Naundorf | zur StartseiteBlick auf Naundorf | zur StartseiteKita Niederbobritzsch | zur StartseiteKirche Oberbobritzsch | zur StartseiteMittelpunkt von Sachsen | zur StartseiteSporthalle Niederbobritzsch | zur StartseiteFreibad Naundorf | zur Startseite"bei Zwillings" Hilbersdorf | zur StartseiteWegweiser | zur StartseiteGrundschule und Kita Naundorf | zur StartseiteBahnhofsplatz Naundorf | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tierbestandsmeldung 2024

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse

- Anstalt des öffentlichen Rechts -

 

Sehr geehrte Tierhalter*innen, 

 

bitte beachten Sie, dass Sie als Tierhalter*in von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Fischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind. 

 

Die fristgerechte Meldung und Beitragszahlung für Ihren Tierbestand ist Voraussetzung für:

  • eine Entschädigungszahlung von der Sächsischen Tierseuchenkasse im Tierseuchenfall, 

  • die Beteiligung der Sächsischen Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung und

  • die Gewährung von Beihilfen und Leistungen durch die Sächsische Tierseuchenkasse. 

 

Der Sächsischen Tierseuchenkasse bereits bekannte Tierhalter*innen erhalten Ende Dezember 2023 einen Meldebogen per Post. Sollte dieser bis Mitte Januar 2024 nicht bei Ihnen eingegangen sein, melden Sie sich bitte bei der Sächsischen Tierseuchenkasse um Ihren Tierbestand anzugeben.

Tierhalter*innen, welche ihre E-Mail-Adresse bei der Sächsischen Tierseuchenkasse autorisiert haben, erhalten die Meldeaufforderung per E-Mail.

 

Auf dem Tierbestandsmeldebogen oder per Online-Meldung sind die am Stichtag 1. Januar 2024 vorhandenen Tiere zu melden. Sie erhalten daraufhin Ende Februar 2024 Ihren Beitragsbescheid.

 

Ihre Pflicht zur Meldung begründet sich auf § 23 Abs. 5 des Sächsischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (SächsAGTierGesG) in Verbindung mit der Beitragssatzung der Sächsischen Tierseuchenkasse, unabhängig davon, ob Sie Tiere im landwirtschaftlichen Bereich oder zu privaten Zwecken halten.

 

Darüber hinaus möchten wir Sie auf Ihre Meldepflicht bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt hinweisen. 

 

Bitte unbedingt beachten:

Auf unserer Internetseite erhalten Sie weitere Informationen zur Melde- und Beitragspflicht, zu Beihilfen der Sächsischen Tierseuchenkasse sowie über die Tiergesundheitsdienste. Zudem können Sie, als gemeldete*r Tierhalter*in u. a. Ihr Beitragskonto (gemeldeter Tierbestand der letzten 3 Jahre), erhaltene Beihilfen, Befunde sowie eine Übersicht über Ihre bei der Tierkörperbeseitigungsanstalt entsorgten Tiere einsehen. 

 

Sächsische Tierseuchenkasse

Anstalt des öffentlichen Rechts

Löwenstr. 7a,

01099 Dresden

Tel: +49 351 80608-30

E-Mail:

Internet: www.tsk-sachsen.de

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Straßensperrung Am Goldenen Löwen HNr. 5, 14-15

Ab 12. April 2024 bis voraussichtlich 30. Oktober 2024 ist die Straße  Am Golden Löwen im ...

Information über Baumaßnahmen im Ortsteil Hilbersdorf