BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sanierung der Kulturscheune Niederbobritzsch abgeschlossen

Bobritzsch-Hilbersdorf, den 17. 10. 2022

Die Feldscheune direkt neben der Freilichtbühne ist für den Ortsteil Niederbobritzsch schon immer ein kulturelles Zentrum. Traditionell wird hier unter anderem durch den Heimatverein Niederbobritzsch zu den Festlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit geladen. Nun war dieses Objekt in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig. Über das Leader Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum wurde durch die Gemeinde am 27.10.2021 ein Fördermittelantrag zur Sanierung gestellt.

Mit Hilfe der 43.000 Euro Fördermittel konnte das Vorhaben in diesem Jahr in Angriff genommen werden.

Im Rahmen der Maßnahme wurde die Sichtschalung der Giebel- und Seitenwände in historischer Gestaltung erneuert und mit Leinölfirnis aus der Ölmühle Oberbobritzsch angestrichen. Am linken Anbau musste die Holzkonstruktion mit Fundament und Fußboden erneuert werden. Weitere Bestandteile der Maßnahme waren die Erneuerung der Schiebetore mit Verschlag, Rollgerüst und Schließanlage, die Erneuerung der Elektroinstallation, Sanierung des Natursteinmauerwerks im Sockelbereich und die Erneuerung der Dacheindeckung auf dem linken Anbau.

Für die reibungslose Bauabwicklung bedanken wir uns bei der Zimmerei Leon Franke aus Oberbobritzsch, dem Bauunternehmen Kühn und Elektroservice Arnold aus Niederbobritzsch.

Mit ehrenamtlichem Engagement und voller Motivation wirkten zahlreiche Mitglieder des Heimatvereins und Bürger aus dem Ortsteil Niederbobritzsch mit. Bei brütender Hitze im Sommer 2022 übernahmen die Ehrenamtler die Streicharbeiten mit Leinölfirnis und leisteten damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des historischen Gebäudes. Herzlichen Dank für diese hervorragende Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein!

Zum Tag der Deutschen Einheit, am 03. Oktober 2022, folgten zahlreiche Gäste der Einladung des Heimatvereins zur ersten Veranstaltung nach der Sanierung in die Scheune.

Durch den Vereinsvorsitzenden Frank Wersig und Matthias Joseph wurde der Gemeinde im Rahmen der Feierlichkeiten ein Holzschild mit dem Schriftzug „Kulturscheune“ übergeben, was nun namensgebend über dem Haupteingang durch unsere Bauhofmitarbeiter angebracht wurde.

Auch dafür gilt dem Heimatverein Niederbobritzsch und der Firma Andreas Kretzschmar aus Sohra ein herzliches Dankeschön.

Wir blicken damit auf eine gelungene Maßnahmenumsetzung zurück, die das Ortsbild noch lange prägen wird.

Leider wurde ein Außenleuchtenschirm kurz nach Abschluss der Baumaßnahme durch halbstarke Besucher mutwillig zerstört. Hinweise zum Täter nehmen wir gern in der Gemeindeverwaltung entgegen. Selbstverständlich wird der Leuchtenschirm durch unseren Bauhof ersetzt. Es bleibt zu hoffen, dass unsere kommunalen Objekte in Zukunft von derartigen Aktionen verschont bleiben.

 

Bild zur Meldung: Sanierung Feldscheune

Veranstaltungen