BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Ausbau Straße Viertelsiedlung in Niederbobritzsch

Bobritzsch-Hilbersdorf, den 08. 05. 2020

Mit Datum vom 17. April 2020 erhielt die Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf vom Landratsamt Mittelsachsen einen Zuwendungsbescheid für den Ausbau der Straße Viertelsiedlung. Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014 – 2020 umgesetzt und aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbhörde.

 

Die Maßnahme dient dem bedarfsgerechten Erhalt und der Weiterentwicklung der Qualität des vorhandenen Gemeindestraßennetzes.

 

Es erfolgt der grundhafte Ausbau der Straße Viertelsiedlung mit Erneuerung der Straßenentwässerung, Errichtung einer neuen LED-Straßenbeleuchtung, Sicherung von vorhandenem Leitungsbestand, erforderlichen Ausstattungen sowie Anpassungen der angrenzenden Bereiche. Der Sanierungsbereich erstreckt sich vom Hochpunkt der Straße Viertelsiedlung, Haus‑Nr. 15 bis zum Grundstück Haus-Nr. 21.

 

Zum Vorhabensumfang gehören im Wesentlichen die Baustelleinrichtung, Verkehrssicherung, Erdbau, Oberbau, Ausstattung sowie sonstige besondere Anlagen und Kosten/Planungskosten.

 

Nach öffentlicher Ausschreibung ging die Firma BS Hoch- und Tiefbau GmbH, Am Steinberg 1, 09603 Großschirma als wirtschaftlichster Bieter hervor.

 

Mit Beschluss vom 27. Februar 2020 durch den Gemeinderat konnte die Bauleistung an die vorgenannte Firma vergeben werden, so dass die Bauarbeiten termingerecht im Juni 2020 beginnen können.

 

 

 

 

Foto: Förderlogo

Veranstaltungen