BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

„Radwegekonzept für 10 Kommunen im Landkreis Mittelsachsen der Region Silbernes Erzgebirge“

Bobritzsch-Hilbersdorf, den 13. 09. 2019

Die Kommunen Bobritzsch-Hilbersdorf, Brand-Erbisdorf, Dorfchemnitz, Großhartmannsdorf, Lichtenberg, Mulda, Neuhausen, Rechenberg-Bienenmühle, Sayda und Weißenborn haben sich zur Erarbeitung eines Radwegekonzeptes zusammengeschlossen. Die Projektträgerschaft bzw. Koordinierung des Projektes hat das Landrastsamt Mittelsachsen übernommen. Die inhaltliche Bearbeitung erfolgt durch die Mobilitätswerk GmbH aus Dresden.
Neben der Auswertung des Bestandsradwegenetzes, werden Vorschläge zur regionalen Streckenführung erarbeitet. Die Ergebnisse fließen in eine priorisierte Maßnahmenübersicht für die jeweiligen Kommunen ein. Besonderen Stellenwert kommt neben den touristischen Verbindungen dem Alltagsverkehr zu. Herausgehoben sind dabei der Schüler- und Berufsverkehr, aber auch Freizeitverkehr wird berücksichtigt.
Damit die Bedürfnisse, Kenntnisse und Erfahrungen der Bürger der Kommunen mit eingebunden werden, sind die Bürger aufgerufen sich zu beteiligen. Auf einer Online-Karte mit zugehöriger Umfrage oder einem klassischen Papierfragebogen können ab dem 15. September, für einen Monat, Gefahrenstellen, fehlende Wegweisung, Anregungen für Abstellanlagen sowie Wunschverbindungen eingetragen werden. Die zugehörige Umfrage soll dabei vor allem die Anforderungen und Prioritäten an Radwege in der Region herausarbeiten.
Der Link zur Umfrage wird u.a. auf den Webseiten der Kommunen sowie über Aushänge der Amtstafeln veröffentlicht. Auch Auslagen sind in Abstimmung (mit den Bürgermeistern) geplant um einen Großteil der Einwohner der genannten Regionen zu erreichen. Ergänzend sind Workshops geplant in den die Bürger ebenfalls eingebunden werden. Die Termine werden rechtzeitig (in Amtsblättern, auf Amtstafeln und Websiten) bekannt gegeben. Dazu werden weitere Informationen folgen.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, um ihre Anregungen und Hinweise aufzunehmen. Wir möchten wissen was sie in ihrer Region bewegt! Wo sehen Sie Ausbaubedarf für Radwege in der Region? Welche Gefahrenstellen sind Ihnen aufgefallen? Was ist Ihnen bei Radwegeverbindungen besonders wichtig?

 

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

 

Foto: Förderlogos

Veranstaltungen